90 JAHRE QUALITÄT ​

Das mittelständische Unternehmen Johann Hölzle GmbH & Co. KG steht seit 90 Jahren in der ganzen Region für Qualitätsmöbel, Kundennähe und hervorragenden Service.

Wir über uns

In unser fast 90 Jährigen Firmengeschichte, haben wir schon so manches erlebt.  Unsere Geschichte erzählen wir Ihnen nun.

Historie

  • 1931 Zu Beginn wurden in einer Schreinerei in der “Breiten Mühle” in der Waldstraße in Villingen (heute Sitz des Familienheims) diverse Wand- und Tischuhren sowie Regulatoren für die Schwenninger Uhrenindustrie hergestellt.
  • 1949 Nach dem Krieg war der Bedarf an Möbeln groß und Johann Hölzle konzentrierte sich auf die Produktion von hochwertigen Möbelserien, die auch auf Möbelmessen angeboten wurden. Der heimische Möbelhandel begann in einer Dreizimmerwohnung in der Sebastian-Kneipp-Straße 32 (heute Schläfke).
  • 1952 Sohn Erwin Hölzle trat als Kaufmann in die Firma ein und leitete den Möbelhandel. Viele Um- und Anbauten folgten und Hölzle entwickelte sich zu einer der ersten Adressen für Qualitätsmöbel in der Region.
  • 1964 Sohn Helmut Hölzle trat als Holztechniker in die Firma ein und baute die Möbelfabrik zu einer der damals modernsten Möbelfabriken in Baden-Württemberg aus.
  • 1983 Das seinerzeit größte Möbelhaus der Region wurde auf dem ehemaligen FC 08 Platz in der Sebastian-Kneipp-Straße 42 (heute Roller) eröffnet.
  • 1983 Als die ehemaligen Räumlichkeiten des Möbelhauses in der Sebastian-Kneipp-Straße frei wurden, entstand dort das Mitnahme–Möbelhaus Happy Hölzle unter der Leitung der Ehefrau von Helmut Hölzle: Monika Hölzle. Dieser jüngste Spross der Firma Hölzle spezialisierte sich sehr schnell auf Kiefermöbel in allen Variationen und galt hierfür als erste Adresse in der Region.
  • 1993 Die Möbelproduktion wurde eingestellt, da man sich nur noch auf den Möbelhandel konzentrieren wollte. Aus den früheren Produktionshallen entstand das heutige Küchen Hölzle. Die wichtigsten Maschinen von damals stehen auch heute noch in unserer Werkstatt um für Sie Spezialanfertigungen machen zu können. Wenn Sie wollen, können Sie diese anschauen. Fragen Sie dazu unsere Küchenverkäufer.
  • 2001 Happy Hölzle florierte und zog von der Sebastian-Kneipp-Straße 32 in das Schwarzwald-Baar-Center um, da dort größere Räumlichkeiten frei wurden.
  • 2004 Happy Hölzle zog in noch größere Räumlichkeiten vom Schwarzwald-Baar-Center in den heutigen Standort Am Krebsgraben 1 um.
  • 2005 Es fand eine Erweiterung des Küchenstudios in der Sebastian-Kneipp-Straße 32 statt, das seither als eines der größten Küchenstudios der Region gilt.
  • 2006 Der Schlag für Hölzle: Am 28.6.2006 brach ein Unwetter mit tennisballgroßen Hagelkörnen über unseren Standort herein. Möbel Hölzle und Küchen Hölzle erleiden Schäden, die innerhalb weniger Wochen wieder repariert werden können, Happy Hölzle jedoch meldet einen Totalschaden. Nach erneuter Totalrenovierung konnte Ende 2006 das Haus wieder eröffnet werden.
  • 2007 Möbel Hölzle wurde im Juli 2007 geschlossen, nachdem mehrere Vergrößerungspläne von städtischer Seite abgelehnt wurden.
  • 2010 Happy Hölzle wurde Stück für Stück umgestaltet. Happy Hölzle spezialisiert sich nun auf Massivholzmöbel mit Design zu bezahlbaren Preisen. Nach außen hin wird dies durch gigantische Plakate an den Außenwänden zur Straße sichtbar.
  • 2012 Durch umfangreiche Energieeinsparungsmaßnahmen reduzieren wir die Heizenergie auf ein Drittel und den Strombedarf produzieren wir selbst. Hierdurch tragen wir aktiv zum Umweltschutz bei. Auch die Müllvermeidung und Wertstofftrennung sind bei uns seit vielen Jahren selbstverständlich.
  • 2014 Viktoria Hölzle (Tochter von Helmut Hölzle und Monika Hölzle) trat in dritter Generation in das aktive Geschäft der Firma Hölzle ein und sichert somit das Fortbestehen der Familientradition.
  • 2017 “Die Damen mit dem gelben Kleid” (Viktoria Kettner (geb. Hölzle)) ist nun das Testimonial für die Firma Hölzle und auf Plakaten, LKWs, Print- und Onlinewerbungen zu sehen. Sie steht für ein modernes, innovatives, persönliches Familienunternehmen
  • 2018 Das Küchenstudio wurde im September 2018 nach einem mehrjährigen Umbau neu eröffnet. Nun lädt eine sehr moderne, ausgefallene und innovative Fassade aus Holz, Glas und Beton, passend zur modernen Ausstellung mit Küchen aus Holz, Glas und Beton zur Inspiration und besonderen Küchenplanungen ein.